SVA Rechenzentrum

SAFETY FIRST für Ihre Daten!

Hochverfügbar und ausfallsicher

Das SVA Rechenzentrum ist redundant aufgebaut. Primäres und Backup-Rechenzentrum befinden sich an zwei voneinander unabhängigen Standorten. Der zentrale Rechnerraum liegt im Inneren eines großen Gebäudes und verfügt über keinerlei Außenwände.
Vor Fremdzugriff geschützt wird das SVA Rechenzentrum durch eine Einbruchmeldeanlage, einen Perimeterschutz mit Kamera-Überwachung und ein Zugangskontrollsystem, das ausschließlich autorisierten Personen Zutritt gewährt.

 

Weitere Bestandteile des Sicherheitskonzeptes sind:

Umfassender Brandschutz - dank der Brandmeldeanlage, der F90 Schutzverkleidung für den zentralen Rechnerraum und einer eigenen Werksfeuerwehr.

Schützende Klimatisierung
– bestehend aus drei redundant ausgelegten, modernen Klimaschränken inkl. Freiluftkühlung und automatischer Überwachung der Klimawerte mit Alarmfunktion.

Ausfallsichere Stromversorgung - durch zwei getrennte 10kV- Stromeinspeisungen, zwei Stromversorger und eine eigene Netzersatzanlage sowie Akkumulatoren.

Das SVA zHosting besteht aus modernen, leistungsfähigen und ausfallsicheren Komponenten:

  • IBM zSystems mit zwei Prozessoren für den Betrieb von z/OS, z/VM und z/VSE
  • Specialty Engines für den Betrieb von zLinux-Systemen wie SUSE und Red Hat
  • Specialty Engines (zIIP) für die Verarbeitung von DB2 und Java Workload
  • zwei IBM DS8000 mit Metro Mirror gespiegelt und 35 TB Plattenkapazität
  • HDS VSP1000 System mit 15 TB Plattenkapazität
  • IBM 3490E Bandspeicher-Einheit mit zwei Laufwerken
  • IBM 3494 ATL (Automated Tape Library) mit zwei 3590-Laufwerken
  • redundantes Tapesystem (MDL) mit der Möglichkeit für jeden Kunden die virtuellen Tapes für eigene Bandverwaltungen zu nutzen
  • Remote-Anbindung der Kundenlokationen an die jeweiligen Kundensysteme über zwei getrennte Leitungen mit Zugangssicherung durch VPN- und Firewall-Server


Sicher in allen Belangen!

Das SVA zHosting System ist mit dem Sicherheitssystem RACF ausgerüstet, welches den Zugang der einzelnen Nutzer und den Zugriff auf die entsprechenden Hardware-Ressourcen im System überwacht und steuert. Jede Kundenumgebung ist ein vollwertiges Stand-alone-System, das zu jeder Zeit vom Kunden eigenständig gestartet und gestoppt werden kann. Der Kundenzugang wird mit einer 3270 Terminal Emulation über eine gesicherte VPN-Verbindung mit Telnet3270 ermöglicht.

 

 

Ihr Ansprechpartner - Martin Nickold
Ihr Ansprechpartner

 

 

Martin Nickold Vertriebsbeauftragter +49 40 2533 67-85 Mitteilung senden Kontakt (VCF)

In Kontakt treten

Unser Kompetenz-Team steht Ihnen für eine ausführliche Beratung zur Verfügung. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Termin vereinbaren